Wie entsteht Wirksamkeit in der Arbeit?

Wie entsteht Wirksamkeit in der Arbeit?- Eine Grundfrage der Personalentwicklung

Und was macht Arbeit über das Maß des Normalen hinaus besonders wirksam?
Ist es das Anstrengen, die eigene Präsenz, Kompetenz, Cleverness, Motivation, die berühmten Skills?

Das sind alles hinreichende Bedingungen, aber noch keine ausreichenden Bedingungen.

Persönliche Wirksamkeit ist eine Grundfrage der Personalentwicklung

Erfolgreiche Organisationen sind Orte gemeinsamer Problemlösung und keine Orte der Darstellung eigener Genialität oder heldenhaften Sich-Auf-Opferns. Die eigene Arbeit wird wirksam, wenn sie so abgeliefert wird, dass sie von internen und externen Kunden optimal verstanden und genutzt werden kann. Dazu muss man nicht verbissen arbeiten, sondern vor allen Dingen seine Mitmenschen und sich selbst verstehen. Das betrifft insbesondere das Führen und Leiten als eine Form der Arbeit. Wenn es von den zu Führenden nicht verstanden und genutzt werden kann, entsteht keine oder sogar eine schädliche Wirksamkeit.

Ein systemisches Coaching kann die Entwicklung der eigenen Wirksamkeit unterstützen.

Experimentieren Sie mit folgenden Fragen:

  • Was macht Ihre Arbeit wirksam?
  • Was macht Ihre Arbeit über das Maß des Durchschnittlichen hinaus besonders wirksam?
  • Also: Wenn Sie sich anstrengen würden, was würde dann „mehr“ werden? Nur die Anstrengung oder auch die Selbstwirksamkeit?
  • Welche Herausforderungen resultieren daraus für eine Personalentwicklung?